No Ka Ho’omana’o Ana Ia Berlin ist eine wachsende internationale Gruppe von 14 Tänzern und Musikern, die die gemeinsame Liebe zum Hula zusammengeführt hat.

Der Name der Gruppe geht zurück auf die Inschrift in dem Schellenbaum, den der deutsche Kaiser dem damaligen hawaiischen König David Kalakaua schenkte zur Erinnerung an dessen Berlin-Besuch in 1881, und bedeutet „Zur Erinnerung an Berlin“.

Schellenbaum (Replik von 1983) in den Schofield Baracks, 2006.

Schellenbaum (Replik von 1983) in den Schofield Baracks, 2006. Foto C: P.Hennessey

Es liegt der Gruppe am Herzen, das Verständnis für die Kultur Hawai’is zu verbessern und den interkulturellen Austausch mit Hawai’i wieder zu beleben, insbesondere durch den Tanz Hula.

Als Medium der Überlieferung von Geschichte und Mythen eines Volkes mit rein mündlicher Tradition bedingt Hula ein Interesse an Sprache und Geschichten Hawai’is weit über den Tanz hinaus.

So beschäftigen sich die Mitglieder der Gruppe mit der Herstellung von traditionellen hawaiischen Instrumenten, Kostümen und Schmuck aus natürlichen Materialien für ihre Auftritte.

Seit Januar 2005 ist No Ka Ho’omana’o Ana Ia Berlin in der Tanzschule Traumtänzer in Berlin-Tempelhof zu Hause. Hier trainiert die Gruppe und unterrichtet interessierte Anfänger.

Im Juni 2008 hatten 4 Tänzer der Gruppe die Ehre, an der „King Kamehamaha Competition“ teilzunehmen und haben dort vordere Plätze belegt.

Seit 2012 betreut uns Kumu Hula Frank Akima aus Honolulu. Wir studieren bei ihm in der Tradition von George Holokai.

 

 

Wir trainieren jede Woche in der Tanzschule Traumtänzer im Flughafen Tempelhof.

Die Strahlen der Sonne

„Kukuna o ka la“ ist ein poetisches Lied von Rosalie Flores und Johnny Noble aus dem Jahr 1935. Mit seiner bejahenden Grundstimmung ist es die perfekte Hymne für alle Optimisten, die wissen, wie man aus Zitronen Limonade macht, oder, wie in diesem Fall, die dunklen...

Hula Adornments

Der Schmuck für Kopf, Hals, Arm- und Fußgelenke ist integraler Bestandteil des Kostüms einer Hula Tänzerin. Je nach Plazierung am Körper unterscheidet man: Lei Po’o: Ein Kranz für den Kopf, er „krönt“ die Tänzerin und akzentuiert den Sitz ihrer Erkenntnis. Im `Auana wird der...

Apropos Hela

Der Hela ist einer der wichtigsten Grundschritte des Hula und wird häufig nach dem Kaholo als zweiter Schritt erlernt. Ähnlich wie beim Kaholo, ist auch die genaue Ausführung des Hela von Schule zu Schule teils sehr unterschiedlich. Allen Hela gemein ist das Grundmotiv eines...

Flughafen Tempelhof Sommerfest

Am 1.9. um 15:15 Uhr könnt Ihr uns auf der Hauptbühne beim Sommerfest des Flughafen Tempelhof erleben. Der Eintritt ist frei. Freut Euch auf ein kleines sommerliches Programm zum Weg-Träumen! Alle Infos zur Veranstaltung findet Ihr hier: https://www.thf-berlin.de/sommerfest/  

Hula Ahoi

Bei der diesjährigen Dancing Cruise sagten wir „Hula Ahoi“ bei über 30 Grad und milder Brise. In unserem maritim angehauchten Programm erzählten wir von Nixen, Schiffen, die zwischen den Hawai`i Inseln verkehren , dem Seetang-Sammeln an einem heissen Tag und gingen dann sicher an...

He Lei Aloha No Hilo

Dieses mitreissende Uptempo-Stück des jüngst mit einem Grammy ausgezeichneten Künstlers Kalani Pe`a ist ein Liebeslied an die Stadt Hilo, die vielen Hula Enthusiasten als Heimat des berühmten Merrie Monarch Festivals gut bekannt ist. Der Text enthält versteckte Hinweise auf eine...