No Ka Ho’omana’o Ana Ia Berlin ist eine wachsende internationale Gruppe von 14 Tänzern und Musikern, die die gemeinsame Liebe zum Hula zusammengeführt hat.

Der Name der Gruppe geht zurück auf die Inschrift in dem Schellenbaum, den der deutsche Kaiser dem damaligen hawaiischen König David Kalakaua schenkte zur Erinnerung an dessen Berlin-Besuch in 1881, und bedeutet „Zur Erinnerung an Berlin“.

Schellenbaum (Replik von 1983) in den Schofield Baracks, 2006.

Schellenbaum (Replik von 1983) in den Schofield Baracks, 2006. Foto C: P.Hennessey

Es liegt der Gruppe am Herzen, das Verständnis für die Kultur Hawai’is zu verbessern und den interkulturellen Austausch mit Hawai’i wieder zu beleben, insbesondere durch den Tanz Hula.

Als Medium der Überlieferung von Geschichte und Mythen eines Volkes mit rein mündlicher Tradition bedingt Hula ein Interesse an Sprache und Geschichten Hawai’is weit über den Tanz hinaus.

So beschäftigen sich die Mitglieder der Gruppe mit der Herstellung von traditionellen hawaiischen Instrumenten, Kostümen und Schmuck aus natürlichen Materialien für ihre Auftritte.

Seit Januar 2005 ist No Ka Ho’omana’o Ana Ia Berlin in der Tanzschule Traumtänzer in Berlin-Tempelhof zu Hause. Hier trainiert die Gruppe und unterrichtet interessierte Anfänger.

Im Juni 2008 hatten 4 Tänzer der Gruppe die Ehre, an der „King Kamehamaha Competition“ teilzunehmen und haben dort vordere Plätze belegt.

Seit 2012 betreut uns Kumu Hula Frank Akima aus Honolulu. Wir studieren bei ihm in der Tradition von George Holokai.

 

 

Wir trainieren jede Woche in der Tanzschule Traumtänzer im Flughafen Tempelhof.

Verborgene Schönheit im Wald von Hanalei

  Das träumerisch-schöne „Pua ´Olena“ von James Kalei Kaholokula Sr. Ist ein wundervolles Beispiel für das Stilmittel der Kaona, mit dem in der hawaiischen Poesie doppelte, verschleierte Bedeutungen im Text übermittelt werden. Vordergründig ist hier von der Blüte des...

Der Stolz von Hana

Königin Ka´ahumanu (1786-1832) wurde in einer Höhle im Ka´uiki Hügel in Hana auf der Insel Maui geboren und war die Lieblingsehefrau von Kamehameha I. Bereits zu seinen Lebzeiten übte sie erhebliche politische Macht aus und agierte zeitweilig als seine Stellvertreterin, obwohl...

Der Duft der grünen Rose

Die grüne Rose, oder ka pua loke lau (die Blatt-Rose) ist der hawaiische Name der Rosa Chinensis Viridiflora und Titel eines klassischen Hula. Die up-tempo Komposition stammt von Laida Paia, einem Mitglied des John Almeida Trios und entstand vermutlich zur Blütezeit dieser Band,...

Vlies, eine Alternative zu Kapa

Seit den 80er Jahren verwenden viele Halau als Ersatz für echtes Kapa ein Vliesmaterial, welches in den USA auch unter dem Markennamen „Pellon“ bekannt ist. Von dieser Information ausgehend habe ich nach einer auf dem deutschen Markt erhältlichen Variante gesucht und...

Der Stolz von Hana

Königin Ka´ahumanu (1786-1832) wurde in einer Höhle im Ka´uiki Hügel in Hana auf der Insel Maui geboren und war die Lieblingsehefrau von Kamehameha I. Bereits zu seinen Lebzeiten übte sie erhebliche politische Macht aus und agierte zeitweilig als seine Stellvertreterin, obwohl...

Der Duft der grünen Rose

Die grüne Rose, oder ka pua loke lau (die Blatt-Rose) ist der hawaiische Name der Rosa Chinensis Viridiflora und Titel eines klassischen Hula. Die up-tempo Komposition stammt von Laida Paia, einem Mitglied des John Almeida Trios und entstand vermutlich zur Blütezeit dieser Band,...

Vlies, eine Alternative zu Kapa

Seit den 80er Jahren verwenden viele Halau als Ersatz für echtes Kapa ein Vliesmaterial, welches in den USA auch unter dem Markennamen „Pellon“ bekannt ist. Von dieser Information ausgehend habe ich nach einer auf dem deutschen Markt erhältlichen Variante gesucht und...

Monja Hämmerle: Hula Tanz der Seele. Nur bedingt empfehlenswert.

Ein Buch über Hula in deutscher Sprache ?  Was für eine schöne Idee, dachte ich spontan, als mir eine sympathische Schülerin davon erzahlte und kurz danach ihr Exemplar zum Lesen auslieh. Der erste Blick auf’s Cover ließ mich jedoch Schlimmes ahnen. Wozu die Silhouette...